Logo Naturkonkret
Zurück
Naturkonkret Siedfleisch
Naturkonkret Siedfleisch Naturkonkret Siedfleisch Naturkonkret Siedfleisch

    Siedfleisch

    Hochlandrind

    4.60 CHF/ 100g
    • 600 g product.packingunit: Stk , product.packingunittext: Stück , product.priceunit: 100g , product.priceunittext: 100g , product.getWeightTotal: 600 db.ado.gew_einh:3
      CHF
      27.60
      0.00
    • 1000 g product.packingunit: Stk , product.packingunittext: Stück , product.priceunit: 100g , product.priceunittext: 100g , product.getWeightTotal: 1000 db.ado.gew_einh:3
      CHF
      46.00
      0.00

Hochlandrind Siedfleisch
Die Schnitte sind vom oberen Teil vom Schenkel und oder von der Schulter. Es handelt sich hier um auserlesene Stücke. Ideal für langsames, sanftes Kochen damit sich die Aromen und die wunderbare Struktur der Fleischfasern, vom Gras gefütterten Hochlandrind, richtig entfalten können. Ihre Wünsche sind uns wichtig. Schmeckt Ihnen besser ein mageres oder ein durchzogenes Stück Fleisch? Bitte erwähnen Sie es in Ihrer Bestellung.

Zubereitung
Nach dem auftauen kurz mit Wasser abspülen und leicht abtrocknen. In ca. 3-4 Liter kaltem Wasser mit 1-2 grosse Karotten, einer Stange Sellerie, einem Lauch, einer mit Nelken gespickten weisser Zwiebel und einem Bouquet garni (Petersilie, Lorbeer, Thymian, etc.) zum Kochen bringen. Idealerweise mit ein paar Markknochen. Das Siedfleisch circa 3 Stunden sieden lassen damit es fast auf der Zunge vergeht. Geduld lohnt sich, Sie werden es nicht bereuen. Mit der Bouillon und dem Gemüse servieren. Auch wunderbar zum Siedfleisch passt ein lauwarmer Salat aus grünen oder gelben Bohnen mit Radieschen Scheiben, frischen gehackten Kräutern und einer Schalotten-Vinaigrette zum Beispiel. Falls es Resten geben sollte, sind dieses Ideal als Mittagessen für ins Büro. In dünne Scheiben geschnitten eignen sie sich für in ein Sandwich mit einigen Kapern und Gurkenmayonnaise und eine paar Schnitzen Peperoni. Sie können das Siedfleisch auch in Würfel schneiden und einlegen in Olivenöl, Knoblauch und Kräutern und später an einem stilvollen Apero als Antipasto servieren.

Zutaten
Fleisch vom Hochlandrind

Allergene
Keine